18. Mai 2013

Klassiker: Die Königin der Farben


Jutta Bauer beschreibt in diesem poetischen Bilderbuch, welches nach einem Fernseh-Zeichentrickfilm entstanden ist, die Wirkung von diversen Farben. Nur mit Buntstift und Tusche hat sie die bunten Kunstwerke für dieses Buch geschaffen, neben denen die eigentliche Geschichte fast nebensächlich wirkt.
Die schwarz-weiße Königin Malwida regiert über ein schwarz-weißes Reich, in das sie ihre farbigen Untertanen ruft: das sanfte Blau, das wilde Rot und das warme Gelb. Als Malwida sich mit dem manchmal auch zickigen Gelb streitet, vermischen sich alle Farben und färben die Landschaft in ein trauriges Grau. Da muss die Königin weinen und ihre bunten Tränen bringen die Farben zurück in ihr Reich.
Von diesem Bilderbuch gibt es seit ein paar Jahren auch eine zweisprachige Ausgabe (Deutsch / Englisch) mit dem Titel "Die Königin der Farben - The Queen of Colours" (2011, Schauhoer Verlag, Pulheim), die auch schon für Vorschulkinder geeignet ist, die an die englische Sprache herangeführt werden sollen. Zu dem Thema Farbenlehre gibt es außerdem noch ein wunderschönes Buch von Leo Lionni, dem Erfinder der Maus Frederick, das schon 2-Jährige verstehen können: "Das kleine Blau und das kleine Gelb" (1962, Verlag Friedrich Oetinger, Hamburg).

Ein Buch für wilde Königinnen, die gerne malen. 

Die Königin der Farben
von Jutta Bauer
1997, Verlag Beltz & Gelberg, Weinheim, www.beltz.de
ab 3 Jahren

Keine Kommentare:

Kommentar posten