1. Mai 2014

Neuerscheinungen: Der Kartoffelkönig


Für sein neuestes Bilderbuch über die Einführung der Kartoffel in Preußen durch Friedrich II, liebevoll Fritz genannt, hat sich der Grafiker Christoph Niemann (bekannt geworden durch seine Titel für den New Yorker und das New York Times Magazine) eine passende Gestaltungsidee ausgedacht: Die abstrakten Bilder sind allesamt im Kartoffeldruck entstanden (siehe auch seinen englischen Blogbeitrag "The Legend of the Potato King" für die New York Times mit bewegten Bildern) und werden immer wieder nur durch das realistische Foto einer Kartoffel ergänzt. Nun steht jedem offen, der Erzählung zu glauben ... oder auch nicht. Jedenfalls schließt eine Zusammenfassung der wahren historischen Ereignisse das Buch für die erwachsenen Leser ab.
Der alte Fritz lässt die Kartoffelpflanze aus Südamerika importieren und legt ein großes Feld für die gesunde Ernährung seiner Untertanen an. Doch diese sind skeptisch von dem seltsamen Gewächs und wollen sich ihr Essen nicht vorschreiben lassen. Voller Unmut darüber aber mit einer listigen Idee lässt der König nun seine Soldaten einmarschieren, um das Feld zu bewachen. Die einfachen Bauern schließen aus der Aktion, dass das gut bewachte Gemüse sehr wertvoll sein müsse und stehlen eines Nachts Kartoffeln, um sie selber anzubauen und zu testen. "Die Kartoffel wurde ein voller Erfolg und ist heute aus der Küche nicht mehr wegzudenken."

Ein Buch zum Schmackhaftmachen.

Der Kartoffelkönig
von Christoph Niemann
2013, Verlagshaus Jacoby & Stuart, Berlin, www.jacobystuart.de
ab 5 Jahren (und für Erwachsene)

Keine Kommentare:

Kommentar posten