20. Juni 2014

Neuerscheinungen: Kuno Knallfrosch


"Kuno war ein kleiner Frosch mit einem großen Knall" und auch dieses Buch (mit CD) ist ein absoluter Knaller! Witzige Texte von Dietmar Jacobs und bunte Illustrationen von Horst Klein werden durch die originalen Kompositionen von Andreas Schnermann wunderbar ergänzt. Außerdem wurden viele tolle Sprecher, Sänger und Musiker für das lebhafte Hörspiel und die Lieder auf der beiliegenden CD engagiert. Endlich findet Jazz-Musik den Weg ins Kinderzimmer, so dass auch Eltern gut (und häufig) mithören können. Diese etwas anderen "Bremer Stadtmusikanten" bringen einfach jeden zum Singen und Tanzen.
Kuno der Frosch wird von seinen Artgenossen vom Teich vertrieben, da er statt zu quaken lieber knallt, indem er seine Backen aufbläst und draufhaut. So macht er sich ganz alleine auf den Weg in die weite Welt, wo er viele neue Freunde finden wird, die auch auf den ersten Blick verrückte Außenseiter und Musikliebhaber sind. Zuerst trifft er auf den Specht Woody, der gerne auf alte Flaschen einhackt, mit dem er ein erstes kleines Konzert gibt. Der Vogel überzeugt den Frosch, mit ihm in den Bubalubalu-Club nach Hamburg zu kommen, wo "alle schrägen Vögel und Knallfrösche der Welt auftreten können." Auf ihrem Weg dorthin treffen sie auf Soren, den Elch aus Schweden, der am liebsten ohrenbetäubend durch Röhren röhrt. Auf Sorens Geweih geht es weiter bis zum nächsten Bauernhof, wo Breular, der verrückte "Hahn vom Dorf", auf einem Eierschneider spielt, anstatt auf die Hühner und ihre Eier aufzupassen. Zusammen erreichen sie die ersten Hochhäuser von Hamburg, wo Mimi von Wegen, die singende Katze, aus einem Mülleimer klettert. Nach einer musikalischen Kostprobe wird auch sie aufgenommen. Mit Hilfe des Busses erreichen sie schließlich St. Pauli. Vor der dortigen Pommesbude erzählt ihnen die Ratte Udo, dass der Bubalubalu-Club nicht in Hamburg sondern in Bremen gewesen sei und mittlerweile geschlossen wurde. Da platzt der Traum der tierischen Musiker und die Stimmung wird immer schlechter, bis Kuno vor läuter Ärger einen Riesen-Knall loslässt, der die Aufmerksamkeit der umstehenden Menschen auf sich zieht. Die Band nutzt den Überraschungsmoment, um direkt dort vor der Pommesbude ein gemeinsames Lied anzustimmen: "Im Bubalubalu-Club da wird der Platz niemals knapp, denn der ist draußen und überall, am besten folgt ihr dem großen Knall." Seitdem spielen die Straßenmusiker täglich vor der Bude und werden zur Attraktion der Stadt.

Ein Buch zum Musizieren.

Kuno Knallfrosch
von Dietmar Jacobs (Text), Horst Klein (Bild) und Andreas Schnermann (Musik)
2014, Fischer KJB, Frankfurt, www.fischerverlage.de
ab 4 Jahren

Kommentare:

  1. Hallo :)

    Ich arbeite als Designerin in München und gerade dabei mein erstes
    Kinderbuch, über die crowdfunding Seite Startnext zu realisieren.
    Ich würde mich freuen, wenn sie Interesse daran haben mein Buch,
    in deinem Blog vorzustellen. Ich denke das Thema crowdfunding
    ist gerade in aller Munde und einen Beitrag wert?

    Ich würde mich sehr darüber freuen, den es steckt viel Arbeit
    und noch mehr Herzblut drin - Ich habe nun die Mindestsumme zusammen,
    jedoch können wir die Leute helfen das Buch später im Handel günstiger
    anzubieten wenn Sie jetzt die Bücher vorbestellen.
    Gedruckt werden Sie jetzt Aufjedenfall. Und darüber bin ich superglücklich ^^

    hier ist der Link: http://www.startnext.de/meinkleinerfisch

    Die Illustrationen sind sehr abstrakt gehalten und somit sollen sie zum
    phantasieren einladen. Das was ich bei den meisten Büchern vermisse ist ein schöner Druck,
    Bilder UND Schrift die aufeinander abgestimmt sind. Meine Motivation war es
    ein qualitatives und ökologisches Kinderbuch zu machen!
    Und dazu brauche ich noch ein paar Unterstützer.

    Viele liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    habe dich zum Liebster Arward nominiert. Ganz witzige Sache eigentlich.

    Mehr findest du hier:http://glueckskindsblog.com/2014/06/23/liebster-award/

    Wäre sehr schön, wenn du mitmachen würdest!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen